Eindrucksvolle Schau erzgebirgischer Volkskunst
90 Jahre Schnitz- und Klöppelverein - 20 Jahre Hardanger Stickzirkel

Am 15.01.2016 wurde die große Jubiläumsausstellung von den Mitgliedern des Schnitz- und Klöppelvereins Mauersberg e.V. und des Hardangers Stickzirkel im Erbgericht Mauersberg eröffnet. In der Ausstellungszeit bis 31.01.2016 besuchten viele Gäste diese Ausstellung. Beeindruckende Exponate, Altes und Neues, waren zu bestaunen. Hoffen wir, das diese Tradition noch lange anhält. Genießen Sie noch einmal einen Rückblick auf diese beeindruckende Ausstellung, festgehalten auf über 55 Fotos.

Jubiläumsausstellung 2016

Einige Daten zum Mauersberger Schnitz- und Klöppelverein e.V.

Der Schnitz- und Krippenverein, wie er sich damals nannte, wurde am 24.02.1924 gegründet. Den Mitgliedern des Vereins ist es ein Bedürfnis, das Brauchtum und die Pflege der erzgebirgischen Volkskunst einem großen Publikum nahe zu bringen und die Kinder und Jugendliche für das Schnitzen und Klöppeln zu begeistern. Doch wie hatte es damals vor vielen Jahren begonnen? Einige Schnitzer hatten sich im Winterhalbjahr regelmäßig abwechselnd in ihren Wohnungen getroffen, um ihren Hobby nachzugehen.

Bemerkenswert ist, das ein Jahr nach der Gründung des Vereins im Jahr 1925 die erste Schnitzausstellung am gleichen Ort durchgeführt werden konnte. Ein außergewöhnliches Ereignis für den Verein gab es 1938, denn es fand die erste Schnitzstunde im neu errichteten Schnitzerheim statt. Durch die politischen Veränderungen wurde 1949 die Schnitz- und Bastelgruppe in den Kulturbund integriert. Da die Klöpplerinnen vorher nicht organisiert waren, schlossen sie sich später den Schnitzern an. In den folgenden Jahren wurde von den Mitgliedern für den Ort viel getan. Der Aufbau des Mauersberger Museums war dabei die herausragenste Leistung. Einen guten Kontakt hielten die Schnitzer zu dem größten Sohn des Ortes, dem damaligen Kreuzkantor Rudolf Mauersberger. Von ihm erhielten sie auch das jetzige Inventar des Mauersberger Museums einschließlich der Attraktion des von ihm selbst geschaffenen Miniaturdorfes. Im Jahr 1982 wurde von den Schnitzern des Ortes die beliebte und zur Weihnachszeit von den vielen Besuchern bestaunte, große Weihnachstpyramide im Garten der ehemaligen Dorfschule geschaffen. Im Jahr 1990 kam es zur Neugründung des heutigen Schnitz- und Klöppelvereins Mauersberg e.V. .